Hallo LAKE-RUNNER,

die Inzidenzen fallen täglich, die Fußballstadien füllen sich ebenso wie die Innenstädte, trotzdem gibt es für unsere Water-Edition noch kein grünes Licht zur Durchführung des LAKE-RUN am 22.August 2021.

Nachdem auch seitens einiger Verpächter für unsere Veranstaltungsfläche Bedenken geäußert wurden und diese einen Nachweis auf behördlicher Genehmigung der Veranstaltung bestehen, drehen wir uns aktuell im Kreis.

Wir haben uns daher schweren Herzen erneut dazu entschlossen, die Water-Edition der LAKE-RUN Serie 2021 abzusagen.  Mittlerweile verzweifeln wir, da wir sehr viel Energie und Geld in unsere Planungen und Vorbereitungen stecken. Anderseits müssen und wollen wir die Haltung der Behörden akzeptieren, da diese uns oftmals auch sehr unterstützend zur Seite standen.

Wir könnten natürlich weiterhin hoffen und eine Entscheidung zu einem späteren Zeitpunkt treffen. Zum Einen verursachen wir durch die finalisierte Beauftragung von weiteren Subunternehmen zusätzliche Kosten, zum Anderen habt ihr selbst keine Planungssicherheit und müsstet Buchungen ebenfalls stornieren. 

Vielleicht mal nur ein Beispiel: Unser Park- und Sicherheitskonzept mit Anmietung von Ampelanlagen, Beschilderung, Umleitungen und Ordnungspersonal kostet weit mehr als 15.000 Euro und müssten wir in der kommenden Woche bestellen. Gleiches gilt für die Order des Sanitäts- und Rettungspersonals sowie deren Fuhrpark und Notärzten.

Ich bitte Euch nach wie vor für Verständnis, dass in dieser schwierigen Zeit eine seriöse Planung fast unmöglich und wir daher erneut unser liebstes Kind, die LAKE-RUN Edition am Möhnesee am 22.August 2021 erneut ausfallen lassen müssen.

Für die Steel-Edition am 10.10.2021 in Trendelburg geben wir die Hoffnung noch nicht auf und arbeiten zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt und den Trailwood-Runnern an einer Lösung.

Bleibt gesund

Euer Ingo Schaffranka