Lake Run Elite 2019

Zielgruppe

Die Zielgruppe der LAKE-RUN ELITE sind leistungsorientierte Läufer (Nationalität spielt keine Rolle), ab 18 Jahren, die in den körperlichen Verfassungen sind, einen anspruchsvollen Hindernislauf zu bewältigen.

Wettkampfmodus

2019 finden innerhalb der Serie Masters of Elements vier Wettkämpfe an vier Standorten statt. Die Streckenlängen betragen je nach Standort ca. 20 KM– 23 KM. Es wird ein Startplatz im Eliteblock garantiert. Es gibt keine Streichergebnisse. Alle Ergebnisse fließen in die Wertung der Serie ein.  Für jeden Wettkampf werden Punkte vergeben.

Anzahl/Termine Rennen

  1. April 2019: LAKE-RUN Wood Edition Sauerland / Winterberg
  2. Juni 2019 LAKE-RUN Mud Edition Norden / Bremen
  3. August 2019 LAKE-RUN Water Edition NRW / Möhnesee
  4. Oktober 2019 LAKE-RUN Steel Edition Hessen / Trendelburg (Kassel)

Nach dem letzten Rennen im Oktober 2019 stehen die Sieger / Siegerinnen der LAKE-RUN ELITE fest. Die Siegerehrung erfolgt unmittelbar nach dem letzten Rennen am 13.10.2019.

Anmeldung

Über die Website www.lake-run.de

Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Starter begrenzt. Sollten mehr Anmeldungen als Startplätze eingehen, entscheidet das Los.

Infostand

Bei jedem teilnehmenden Rennen steht die sportliche Leitung in einem Info-Pavillon für alle Fragen rund um die LAKE-RUN ELITE den Teilnehmer zur Verfügung.
2019 kann sich jeder der die Teilnahme-Kriterien erfüllt (Kriterien siehe oben) anmelden. Läufer der Saison 2018 haben Vorrecht auf die Meldung / Registrierung.

Ausstattung:

Jeder LAKE-RUN ELITE Teilnehmer zu Beginn der Saison zwei eigene, personalisierte Leibchen mit Startnummer und Vornamen für die gesamte Saison. Die Leibchen hat der Teilnehmer selbst zu waschen; pfleglich zu behandeln und zu jedem Rennen mitzubringen. Unter dem Leibchen kann der Masters-Teilnehmer, wenn er möchte, seines Vereines/Teamkleidung tragen. Weitere Leibchen können beim Veranstalter Möhne-Event & Marketing UG zum Selbstkostenpreis von 10,00 Euro geordert werden.

Hindernisse:

Je Edition werden für die Elite-Teilnehmer rund vierzig verschiedene Hindernisse aufgebaut.  Jedes Hindernis muss ohne Hilfe allein bewältigt werden. Hilfeleistungen in der Elitewertung sind unzulässig. Wir differenzieren in diesem Jahr zwischen

  1. Pflichthindernisse
  2. Strafhindernisse

Pflichthindernisse: Hierzu zählen Hindernisse wie

  • Krabbeln,
  • Doppeloxxer
  • Slaglines
  • Aufgaben (Ketten tragen, Sandsäcke tragen, Holz sägen).

Wer diese Pflichthindernisse nicht erfüllt, wird aus dem Wertung des Rennens genommen. Diese Hindernisse müssen von Teilnehmer der Elitewertung umgesetzt werden, alternative Strafen werden hier nicht geboten. Das Armband (Tyvek) welches jeder Teilnehmer erhält wird dann vom Supporter zerstört. Der Teilnehmer kann den Wettkampf ‚for fun‘ weiterlaufen; jedoch wird  in der Wertungsliste DNF ‚Did not finished abgebildet.

Strafhindernisse:

Jeder Teilnehmer hat bei den Strafhindernissen drei Versuche, ein Hindernis zu bewältigen. Der Teilnehmer hat die Pflicht, drei Versuche durchzuführen. Eine Strafe sofort anzunehmen ist nicht erlaubt, da es sich beim LAKE-RUN um einen Hindernislauf und nicht um einen „Straflauf“ handelt.  Schafft der Teilnehmer dagegen auch beim dritten Versuch ein Hindernis nicht, wird ein Schiedsrichter (Marshall) im eine zusätzliche Strafaufgabe anweisen. Hierbei sind ( je nach Hindernis) sowohl Zeitstrafen als auch Alternativaufgaben ausgeschrieben. In der Saison 2019 gibt es 15 Strafhindernisse:

  • Black-Wall
  • Pink-Wall
  • Autoreifen-Hangeln
  • Weaver (Snake)
  • Warsteiner Fasstaufe
  • Monkeybar (rund)
  • Monkeybar (gerade)
  • Low Rig
  • Stairway to heaven
  • Heidis Hans zu Franz
  • Wheels
  • Packboard mit Ringen
  • Ringe-Hangeln
  • Umarex -Schießen

Zeitmessung

Jeder LAKE-RUN ELITE Teilnehmer erhält einen blauen Chip für seine Wettkampfsaison. Die Leihgebühr für den Chip beträgt je Rennen 10 €. Der Chip ist am Schuh zu befestigen. Der Chip wird erst am Ende der Saison zurückgegeben, dass Chipgeld wird somit erstattet.

Wettkampfrichter

An den 15 technischen Hindernissen stehen 15 Wettkampfrichter (Marshalls), die dafür Sorge tragen, dass die Hindernisse ordnungsgemäß bewältigt werden. Hat der Teilnehmer das Hindernis nicht bewältigt, wird er vom Marshall eine Strafaufgabe bekommen. Diese ist vorher ausgeschrieben.

Wertung

In der Wertung der LAKE-RUN ELITE wird nicht nach Altersklassen (Agegroup) unterschieden. Die ersten fünf Männer und ersten fünf Frauen je Edition (Lauf) qualifizieren sich für die ELITE-Wertung der Europameisterschaft (Ansprechpartner und Bindeglied ist die OCRA Germany). Ein Start in der Agegroup der EM ist nicht möglich. Darüber hinaus qualifizieren sich nur dann die ersten fünf Männer und Frauen je Edition, wenn mindestens zehn Teilnehmer je Geschlecht an den Start gegangenen sind. Ansonsten greift die 50%-Regelung des EM-Qualifikations-Regelwerk.

Kriterien für Teilnahme an der LAKE-RUN ELITE-SERIE 2019

  1. Schneller 43:00 Minuten auf 10Km (m), schneller 46:00 Minuten auf 10Km (w).
  2. oder Nachweis über die Qualifikation für die OCR-EM oder OCR-WM in den Jahren 2016, 2017 oder 2018
  3. oder Nachweis über die Platzierung bei einem OCR-Lauf in Europa unter den Rängen 1-5.
  4. oder Teilnehmer der LAKE-RUN-ELITE-SERIE in den Jahren 2017 oder 2018.

Punktesystem

Punktvergabe:  Je nach Platzierung werden Punkte gemäß unten aufgeführter Tabelle vergeben.

Rangliste

Die Punkte werden online auf die Website www.lake-run.de/elite übertragen. Dort werden Ranglisten je Geschlecht geführt.

Medaillen / Siegerehrung

Nach jedem Lauf:

Jeder Läufer / jede Läuferin erhält nach jedem Wettkampf bei jedem LAKE-RUN EDITION beim Erreichen des Ziels eine Medaille.

Die / Der Führende der LAKE-RUN ELITE-Wertung startet im GELBEN-TRIKOT.  Beim ersten Rennen in Winterberg wird die Siegerin / der Sieger der ELITE-Wertung 2018 das Trikot tragen.

Die ersten drei Platzierten werden auf der Bühne mit Pokalen ausgezeichnet

Gesamtwertung:

Nach dem letzten Rennen der Saison (2019 Trendelburg / LAKE-RUN Steel-Edition) findet die Siegerehrung zur LAKE-RUN ELITE-SERIE statt.

Die ersten fünf Plätze erhalten je einen Pokal.

Die Gesamtsieger und Platzierten erhalten zusätzliche folgende Geldpreise:

Teilnehmer Männer: Frauen:
 1. Platz 500 Euro 500 Euro
 2. Platz    300 Euro    300 Euro
 3. Platz    200 Euro    200 Euro
 4. Platz    100 Euro    100 Euro
 5. Platz    100 Euro    100 Euro

Kosten

Das Startgeld je Edition beträgt je Elite-Teilnehmer 69,00 Euro.

Beim ersten Rennen in Winterberg (28.April 2019) wird einmalig ein Pfand in Höhe von 10,00 Euro für den Leihchip berechnet. Das Pfandgeld wird nach der Serie in Trendelburg (13.Oktober 2019) erstattet. Sollte ein Teilnehmer vorzeitig die Serie beenden (Unfall, Verletzung etc.) kann der Leihchip vorzeitig an uns versandt werden, so dass wir das Pfandgeld bei Überweisung erstatten können.

Alle Elite-Teilnehmer, die sofort die gesamte Serie ( 4 Rennen ) buchen, erhalten zusätzlich einen Rabatt von 20 %

Schuhe

Erlaubt sind Trailschuhe; jedoch keine Fußballschuhe oder Spikes

Helfen

Die Teilnehmer der LAKE-RUN ELITE-SERIE dürfen sich NICHT gegenseitig helfen.

Die sportliche Leitung behält sich Änderungen vor.  Bitte auf unsere Newsletter je Lauf achten, vor jedem Rennen findet ein Brifing statt.

Punktesystem

Platz.   Punkte

  1. 60
  2. 54
  3. 48
  4. 44
  5. 40
  6. 38
  7. 36
  8. 34
  9. 32
  10. 31
  11. 30
  12. 29
  13. 28
  14. 27
  15. 26
  16. 25
  17. 24
  18. 23
  19. 22
  20. 21
  21. 20
  22. 19
  23. 18
  24. 17
  25. 16
  26. 15
  27. 14